Viessmann mit starkem Zusammenhalt und Wachstum durch die Coronakrise

Gesamtumsatz steigt um 6 Prozent auf neuen Rekordwert von 2,8 Milliarden Euro | Viessmann Familie wächst um 450 Mitarbeiter auf insgesamt 12.750 | Gestaltung von Lebensräumen für zukünftige Generationen: Klimalösungen auf Basis erneuerbarer Energien und digitaler Dienste mit größtem Wachstum | Erfolgreiches Krisenmanagement entlang dreier Prinzipien: Gesundheit, soziale Verantwortung, Zukunftssicherung | Starker Start in das neue Geschäftsjahr 2021 | Weitere Wachstumschancen durch Ausbau des Integrierten Lösungsangebots und Aufbruch in neue Märkte in Südafrika und Südostasien 

Das Bild zeigt den Viessmann Unternehmenssitz in Allendorf (Eder).

Allendorf (Eder) – Die Viessmann Group hat das abgelaufene Geschäftsjahr trotz Corona-Pandemie erfolgreich gemeistert. Nach einem globalen Markteinbruch zu Beginn der Krise konnte das Familienunternehmen zusammen mit seinen Partnern aus dem Fachhandwerk als systemrelevante Branche schnell einen wesentlichen Beitrag zur Aufrechterhaltung des gesellschaftlichen Alltags leisten und seinen Wachstumskurs fortsetzen. Der Gesamtumsatz 2020 stieg um 6 Prozent auf insgesamt 2,8 Milliarden Euro (Vorjahr: 2,65 Milliarden Euro) und erreichte einen neuen Rekordwert.

Maximilian Viessmann, Co-CEO des Familienunternehmens: “Dank eines unnachahmlichen Zusammenhalts unserer Handwerkspartner sowie unserer 12.750 Familienmitglieder haben wir es im Krisenjahr erfolgreich geschafft, weiter zu wachsen. Mit viel positiver Energie und für ein gemeinsames Ziel: Für die Gestaltung von Lebensräumen zukünftiger Generationen. Eine Krise zeigt deutlich, wer man ist und nicht, wer man sein möchte. Wir haben gemeinsam und geschlossen gezeigt, wer wir sind. Ich bin unendlich dankbar für den Teamgeist, die Solidarität und die Verantwortungsübernahme der gesamten Mannschaft.” 

Erfolgreiches Krisenmanagement entlang dreier Prinzipien

Von Beginn der Pandemie an galt das Augenmerk im Unternehmen drei Leitprinzipien: Erstens, die Gesundheit aller Familienmitglieder weltweit sicherstellen. Zweitens, gesellschaftliche Verantwortung übernehmen. Drittens, die Zukunft des Unternehmens sichern.

Dass alle drei Prinzipien erfolgreich umgesetzt wurden, belegen eindrucksvolle Fakten: Obwohl mehr als 20 Produktionswerke rund um den Globus nahezu ohne Unterbrechung produzierten, gab es dank eines intelligenten Hygiene- und Verhaltenskonzepts sowie einer weitreichenden Teststrategie unterdurchschnittlich wenige Coronafälle und nahezu keine Ansteckung innerhalb des Unternehmens.

Auch bei der sozialen Verantwortung hat sich die weltweite Viessmann Familie eindrucksvoll neuen Herausforderungen gestellt. Dank interner Eigeninitiativen wurden neben der Produktion von Klimalösungen zeitweise auch mobile Beatmungsgeräte und Versorgungsstationen, Gesichtsmasken und Desinfektionsmittel gefertigt. Darüber hinaus haben die Ingenieurinnen und Ingenieure von Viessmann in Kooperation mit Medizinern und der RWTH Aachen neue Luftreinigungsgeräte entwickelt, die Klassenzimmer in Schulen dauerhaft mit Frischluft versorgen. Durch die permanente Luftreinigung und Versorgung des Raumes mit frischer Außenluft werden Aerosole eliminiert und Schüler und Lehrer bestmöglich vor einer Virusansteckung geschützt. Zudem hat die Stiftung des Familienunternehmens, die Viessmann Foundation, in der Krise mehr als 80 Schulen entweder mit Lüftungslösungen, Laptops, Computern, Monitoren, Desinfektionsmittel oder Masken unterstützt, damit sie ihren Unterricht für Schülerinnen und Schüler aufrecht erhalten können.

Dr. Markus Klausner, Technologievorstand der Viessmann Climate Solutions: “Die technologisch kreativen und ausgefallenen Ideen zur Entwicklung mobiler Beatmungsgeräte oder Lüftungslösungen für Schulen stammen allesamt aus der eigenen Belegschaft. Es steckt viel Ingenieurskunst, Liebe zum Detail und hohe Zuverlässigkeit hinter all unseren Lösungen. Denn das sind feste Bestandteile unserer über 100-jährigen DNA von Viessmann. Wir sind extrem stolz auf diese Kreativität und Co-Creation unserer Familienmitglieder.“

Gleichzeitig hat Viessmann trotz Krise weiter in die eigene Zukunft investiert. Hierzu zählt der Ausbau der Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten bei innovativen Technologien, wie beispielsweise wasserstofffähige Wärmeerzeuger und Brennstoffzellen oder ganzheitliche Lösungen für rein elektrisch versorgte Häuser inklusive digitalem Energiemanagement. Auch der Aufbau eines neuen Entwicklungszentrums für Wärmepumpen am Standort Dresden zählt zu diesen Investitionen. Insgesamt summierten sich 2020 alle Investitionen in die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens auf mehr als 120 Millionen Euro. Entsprechend wurde in der Krise auch weiter in die eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter investiert und die Gesamtzahl der Familienmitglieder gesteigert. Zum Jahresende zählte die Viessmann Familie weltweit insgesamt 12.750 Mitglieder (Vorjahr 12.300).

Dr. Ulrich Hüllmann, Finanzvorstand der Viessmann Group: “Das wir 2020 trotz Krise weiter wachsen konnten, verdanken wir zwei Aspekten: Erstens dem außerordentlichen Engagement unserer Partner und Mitarbeiter. Zweitens unserer profitablen Wachstumsstrategie, die wir bereits vor einigen Jahren auf den Weg gebracht haben. Auf dieser starken Basis bauen wir mit voller Kraft das Fundament für unsere Zukunft.”

Erneuerbarer Energien und digitale Dienste mit größtem Wachstum

Das 6-prozentige Wachstum und der Rekordumsatz 2020 in Höhe von 2,8 Milliarden Euro wurde maßgeblich durch zwei Bereiche getrieben: Klimalösungen auf Basis erneuerbarer Energien sowie digitale Produkte. Zu den grünen Klimalösungen zählen wasserstofffähige Gas-Wandgeräte, Brennstoffzellen (+8 Prozent) und Wärmepumpen (+35 Prozent) und Batterien (+48%). Insgesamt resultieren heute bereits rund 50 Prozent des Umsatzes aus dem Geschäft mit „Green Energy Ready Solutions“. Begleitet wird diese positive Entwicklung von einem dynamischen Wachstum bei digitalen Diensten: Förderprofi (+500 Prozent), Viessmann Wärme/Heating-as-a-Service (+450 Prozent), Viessmann’s Partner App VitoGuide (+67 Prozent) und die Endkunden App ViCare (+47 Prozent). Auf einer bereits hohen Basis konnten die Online-Bestellungen um 16 Prozent gesteigert werden.

Das größte Umsatzplus in der Corona-Pandemie verzeichnete der Heimatmarkt Deutschland. Weitere positive Wachstumsimpulse verzeichnete Viessmann 2020 in Polen, Österreich, Belgien, Italien, Türkei und der Schweiz.

Thomas Heim, Vertriebs- und Marketingvorstand der Viessmann Climate Solutions: “2020 hat alles radikal auf den Kopf gestellt. Und ungewöhnliche Herausforderungen erfordern ungewöhnliche Lösungen – sei es in der Produktion, der Logistik, im Einkauf, im Marketing oder beim täglichen Austausch mit unseren Handwerkspartnern. Das positive Feedback zu unserem digitalen Angebot und ein Rekordumsatz in Deutschland sind beeindruckende Belege für eine außergewöhnliche Teamleistung. Unser großer Dank dafür gebührt insbesondere unseren geschätzten Partnern im Handwerk.”

Starker Start in das neue Geschäftsjahr mit weitere Wachstumschancen

Zur Erschließung neuer Märkte hat sich das Unternehmen im abgelaufenen Geschäftsjahr an ThermoWise beteiligt, einem renommierten südafrikanischen Wärmepumpen-Spezialist. ThermoWise ist spezialisiert auf Großprojekte im Bereich Krankenhäuser, Einkaufszentren, Hotels und Wohnkomplexe. Die Partnerschaften legt den Grundstein für einen Eintritt von Viessmann in stark wachsende Märkte in Afrika. Auch durch die Übernahme von Kospel in Polen, einem spezialisierten Anbieter von strombasierten Durchlauferhitzern, Elektrokesseln und Warmwasserspeichern, erweiterte Viessmann sein Produktportfolio und verbesserte seinen Marktzugang in Mittel- und Osteuropa. Gleichzeitig wurde die weitere Internationalisierung auch im südostasiatischen Raum mit neuen Standorten insbesondere in Singapur vorangetrieben.

Die positive Geschäftsentwicklung 2020 zeichnet sich auch im laufenden Jahr fort. Das belegen Umsatzzuwächse im zweistelligen Prozentbereich in den ersten beiden Monaten 2021. Besonders erfreulich: Die stärksten Steigerungsraten resultieren aus Lösungen auf Basis dezentraler erneuerbarer Energien. Weitere positive Impulse für das laufende Jahr erwartet das Unternehmen durch den kontinuierlichen Ausbau seines INTEGRIERTEN LÖSUNGSANGEBOTS mit Produkten, Systemen, Plattformen, digitalen Diensten, den richtigen Dienstleistungen sowie durch die Weiterentwicklung eines nachhaltigen Energiemixes, wie beispielsweise des zukunftsträchtigen Biogas-Geschäfts nach erfolgreicher Konsolidierung des Geschäftsbereichs Industrial Solutions.

Frauke von Polier, Personalvorständin bei Viessmann Climate Solutions: “Unsere positive wirtschaftliche Entwicklung in der Krise ist ein Zeichen unserer Kultur, die ultimativ den größten Wettbewerbsvorteil in einer sich dynamisch verändernden Welt darstellt. Denn hinter jedem Erfolg stehen Menschen und unser Zusammenhalt in diesen Zeiten wird uns zukünftig noch stärker vereinen, um gemeinsam Lebensräume für zukünftige Generationen zu gestalten.”

Pressekonferenz
Weitere Einzelheiten zu den Geschäftszahlen 2020 sowie zu den Produktneuheiten des Integrierten Lösungsangebots 2021 gibt der Vorstand der Viessmann Climate Solutions am Montag, den 22.03.2021, ab 14:00 Uhr im Rahmen einer digitalen Pressekonferenz bekannt. Eine Anmeldung erfolgt über die Website www.viessmann.live.

Pressemappe
Die komplette Pressemappe mit allen Informationen über die Neuheiten im Integrierten Viessmann Lösungsangebot kann heruntergeladen werden unter:

https://www.viessmann.family/de/newsroom/loesungsangebot/co-create-climate-for-life (Deutsch)
https://www.viessmann.family/en/newsroom/solution-offering/co-create-climate-for-life (Englisch) 

Über Viessmann

Viessmann ist der führende Anbieter von Klimalösungen für alle Lebensräume. Das ‘Integrierte Viessmann Lösungsangebot’ ermöglicht es, Produkte und Systeme über digitale Plattformen und Services für Klima- (Wärme, Kälte & Luftqualität) und Kühllösungen nahtlos miteinander zu verbinden. Alle Lösungen basieren auf erneuerbaren Energien und maximaler Effizienz. Alle Aktivitäten des 1917 gegründeten Familienunternehmen leiten sich aus dem Unternehmensleitbild “We create living spaces for generations to come” ab. Lebensräume zukünftiger Generationen zu gestalten – das ist die Verantwortung der weltweit 12.700 Mitglieder starken Viessmann Familie. 

Medienkontakt
Byung-Hun Park
Vice President Corporate Communications
E: huni@viessmann.com
M: +49151-64911317

Jörg Schmidt
Deputy Head of Corporate Communications
E: smdj@viessmann.com
M: +49151-15168389