Wärmepumpen-Hybridgeräte: Hocheffizient, erneuerbar und zukunftssicher

Vitocal 250-AH und Vitocal 250-SH verringern CO2-Fußabdruck und Abhängigkeit von steigenden Brennstoffpreisen | Hybrid Pro Control sorgt wahlweise für geringste Emissionen oder niedrigste Heizkosten | Viessmann One Base ermöglicht ganzheitliche Lösungen mit Photovoltaik, Stromspeicher und Wohnungslüftung

Das Bild zeigt das neue Wärmepumpen-Hybrid-Gerät Vitocal 250-AH.
Das neue Wärmepumpen-Hybrid-Gerät Vitocal 250-AH

Allendorf (Eder) – Der Klimawandel und die aktuelle Energiekrise beschleunigen den Wandel weg von den fossilen hin zu erneuerbaren Energien. Für Immobilienbesitzer, die jetzt sofort ihren CO2-Fußabdruck sowie ihre Abhängigkeit von steigenden Brennstoffpreisen deutlich verringern wollen, aber nicht auf eine Gas- oder Öl-Heizung verzichten können, sind die neuen Wärmepumpen-Hybridgeräte Vitocal 250-AH und Vitocal 250-SH die richtige Lösung. Besonders zukunftssicher sind die Geräte durch Viessmann One Base. Mit der innovativen Plattform können problemlos Photovoltaikanlage, Stromspeicher und Wohnungslüftung ergänzt werden und lassen sich über eine App bedienen. Die Energie wird effizienter genutzt und die Bewohner genießen höchstmöglichen Komfort. Damit sind die neuen Hybridgeräte ein weiterer Schritt gemäß des Purpose des Familien-Unternehmens Viessmann: Wir gestalten Lebensräume für zukünftige Generationen.

Bis zu 85 Prozent der Jahresheizarbeit mit kostenloser Umweltwärme

Vitocal 250-AH und Vitocal 250-SH decken die Grundlast der Wärmeversorgung und leisten bis zu 85 Prozent der Jahresheizarbeit. Der Heizkessel wird lediglich bei besonders niedrigen Außentemperaturen zugeschaltet, entsprechend reduzieren sich Gas- bzw. Ölverbrauch sowie die CO2-Emissionen.

Die Luft/Wasser-Wärmepumpe Vitocal 250-AH ist die Monoblock-Ausführung der neuen Hybridgeräte, bei der sich der komplette Kältekreis in der Außeneinheit befindet. Als Kältemittel kommt R290 (Propan) zum Einsatz, das mit einem sehr niedrigen GWP100 von 0,02 (Global Warming Potential) als besonders umweltfreundlich gilt. Vitocal 250-AH bietet Wärmeleistungen von 2,6 bis 13,4 kW. Mit einer maximalen Vorlauftemperatur von 70 °C – auch bei minus 10 °C Außentemperatur – kann diese Wärmepumpe sehr gut mit den vorhandenen Heizkörpern betrieben werden.

Als Pendant dazu steht die Split-Wärmepumpe Vitocal 250-SH zur Verfügung (Wärmeleistung 1,3 bis 11 kW). Sie nutzt das ebenfalls sehr klimaschonende Kältemittel R32 und entspricht damit der F-Gase Verordnung für 2025. Die maximale Vorlauftemperatur beträgt 70 °C in Verbindung mit dem zweiten Wärmeerzeuger.

Ob Monoblock- oder Split-Bauweise – beide Ausführungen eigenen sich für die Kombination mit Gas- und Öl-Heizkesseln mit bis zu 36 kW Wärmeleistung.

Extrem leise im Betrieb

Die neuen Hybrid-Wärmepumpen gehören dank Advanced Acoustic Design+ zu den leisesten ihrer Art. In Verbindung mit der intelligenten Drehzahlsteuerung verursacht der Ventilator im Voll- und Teillastbetrieb nur extrem geringe Schallemissionen. So erzielt beispielsweise die Außeneinheit der Vitocal 250-SH einen Schalldruckpegel von lediglich 32 dB(A) in vier Metern Abstand bei freier Aufstellung im geräuschreduzierten Betrieb. Dadurch ist der Einsatz auch in dicht bebauten Wohnsiedlungen problemlos möglich.

Niedrigste Heizkosten durch Hybrid Pro Control

Beide Hybrid-Wärmepumpen bauen auf Viessmann One Base auf, dem umfassenden neuen Ökosystem, das die Produkte und Systeme des Integrierten Viessmann Lösungsangebots nahtlos mit digitalen Services wie etwa der ViCare App zur Gerätebedienung und dem Servicetool ViGuide für das Anlagenmonitoring verbindet. Mit Viessmann One Base lassen sich zudem weitere Komponenten wie eine Vitovolt PV-Anlage und ein Vitocharge VX3 Stromspeicher jederzeit problemlos in die Anlage einbinden. Dann kann das System fast autark vom öffentlichen Netz betrieben werden.

In Vitocal 250-AH und Vitocal 250-SH ist zudem mit Hybrid Pro Control ein intelligenter Energiemanager für Hybridsysteme integriert. Hybrid Pro Control optimiert automatisch den Betrieb der Hybrid-Wärmepumpe und des zweiten Wärmeerzeugers abhängig von Außen- oder Vorlauftemperatur sowie anhand individueller Vorgaben durch den Anlagenbetreiber. Ob besonders ökologisch oder ökonomisch geheizt werden soll, gibt der Betreiber vor. Je nachdem, welcher Energieträger aktuell am wirtschaftlichsten genutzt werden kann, steuert die Regelung den jeweiligen Wärmeerzeuger an und erzielt so immer die niedrigsten Emissionen bzw. Heizkosten.

Installation in wesentlich kürzerer Zeit als bei herkömmlichen Geräten

Vitocal 250-AH und Vitocal 250-SH verfügen über das patentierte Hydraulik-System Hydro AutoControl. Ein 16 Liter großer Heizwasser-Pufferspeicher für die Bereitstellung von Abtauenergie ist integriert und verrohrt, ebenso ein 3-Wege-Mischventil für den Anschluss des zweiten Wärmeerzeugers. Durch den ebenfalls integrierten Volumenstromsensor und einem Bypass ist automatisch für optimale Umlaufmengen gesorgt. Entsprechende Installations- und Anpassungsarbeiten, wie sie bei herkömmlichen Hybridlösungen erforderlich sind, können damit entfallen. Die Installation der neuen Geräte geht deutlich einfacher von der Hand und lässt sich in wesentlich kürzerer Zeit erledigen.

Service Link ermöglicht schnellere Reaktionszeit im Servicefall

Ist an der Anlage kein WLAN verfügbar? Die Hybrid-Wärmepumpen Vitocal 250-AH und Vitocal 250-SH sind mittels Mobilfunktechnologie stets mit dem Viessmann Service verbunden. Und das völlig kostenfrei. Eine mögliche Störung wird in Echtzeit an den Fachpartner gesendet. Häufig kann sie online aus der Ferne behoben werden. Unnötige Anfahrten entfallen, das spart Zeit und Geld.

Vorteile für die Marktpartner

  • Einfacher Einbau durch patentierte Hydraulik Hydro AutoControl
  • Deutlich schnellere Installation der Inneneinheit
  • Rund 50 % weniger zu installierende Komponenten gegenüber konventionellen Geräten
  • Keine Berücksichtigung von Mindest-Volumenstrom und -Umlaufmenge oder Wassertemperatur bei Inbetriebnahme
  • Niedrige Schallemissionswerte erlauben freie Platzierung auf dem Grundstück
  • Service Link ohne WLAN-Verbindung für schnellere Reaktionszeit im Servicefall
  • Einfache Integration in das bestehende Heizsystem inklusive des vorhandenen Wärmeerzeugers
  • Nur eine Bedien- und Service-App für alle Wärmeerzeuger

Vorteile für die Anwender

  • Mit hohen Vorlauftemperaturen und in Kombination mit zweitem Wärmeerzeuger bestens für die Modernisierung geeignet
  • Schont die Umwelt und das Klima durch umweltschonende Kältemittel R290 bzw. R32
  • CO2-freie Wärmeerzeugung (bei Verwendung von Ökostrom)
  • Zuverlässiger Betrieb bei höchster Effizienz (OptiPerform)
  • Garantiert schnellere Reaktionszeit im Servicefall (Service Link)
  • Flüsterleiser Betrieb ermöglicht freie Platzierung auf dem Grundstück (Super Silent)
  • Geringe Betriebskosten durch hohe Effizienz
  • Integriertes Energy Management sorgt für Transparenz bei Energieverbrauch und Kosten
  • Aktives Kühlen im Sommer durch Cooling-Funktion

Technische Daten

Vitocal 250-AH:

  • Leistung: 2,6 bis 13,4 kW (bei A7/W35)
  • COP (Coefficient of Performance): > 5,3 (bei A7/W35 nach EN 14511)
  • Maximale Vorlauftemperatur bis 70 °C
  • Integrierte Hybridhydraulik und Schnittstellen zur Steuerung des externen Wärmeerzeugers

Vitocal 250-SH:

  • Leistung: 1,3 bis 11,0 kW (bei A7/W35)
  • COP (Coefficient of Performance): bis 5,2 (bei A7/W35, nach EN 14511)
  • Maximale Vorlauftemperatur bis 70 °C (in Verbindung mit dem zweiten Wärmeerzeuger)
  • Geräuschemission: 32 dB(A) (Schalldruckpegel der Außeneinheit in 4 m Abstand bei freier Aufstellung im geräuschreduzierten Betrieb)

Liefertermin

Die neue Hybrid-Wärmepumpe Vitocal 250-AH ist ab Ende April verfügbar, Vitocal 250-SH wird ab Juli 2022 in den Markt eingeführt.

Weitere Informationen zu den Wärmepumpen-Hybridgeräten finden Sie auf viessmann.de unter Vitocal 250-AH und Vitocal 250-SH.