Climate Report

Viessmann Klimareport

Unsere Klimastrategie „LEAP to Net Zero“

In unserem Viessmann Klimareport erläutern wir unsere Klimastrategie „LEAP to Net Zero“. Diese basiert auf den vier Säulen Führung, Befähigung, Förderung und Partnerschaft: Lead, Empower, Advocate und Partner – „LEAP“. Gemeinsam mit unseren Partnern und Stakeholdern wollen wir einen Riesensprung in Richtung Net-Zero machen, also im Eiltempo das Netto-Null-Emissionsziel in unseren eigenen Betriebsabläufen sowie den Systemen, deren Teil wir sind, erreichen.

Das Bild zeigt das Kohlenstoffbudget zur Stabilisierung der globalen Erwärmung als Grafik.

Klimawissenschaft

Die Wissenschaft warnt davor, dass der Mensch das Klima auf der Erde verändert. Durch den Ausstoß von Treibhausgasen heizen wir den Planeten auf; seit Beginn des Industriezeitalters ist die Temperatur bereits um 1,2 Grad angestiegen. Die Klimawissenschaft geht von einem Anstieg von 4 bis 5 °C bis 2050 aus, wenn wir nichts unternehmen. In unserem Kohlenstoff Budget bleiben uns noch 300 Gt, um die globale Erwärmung auf 1,5 °C zu begrenzen. Damit dieses Budget eingehalten wird, müssen alle Länder und Unternehmen das Netto-Null-Ziel so schnell wie möglich erreichen. Netto-Null bezeichnet einen Zustand, in dem die Treibhausgase, die in die Atmosphäre gelangen, durch den Abbau der gleichen Menge Treibhausgase in der Atmosphäre ausgeglichen werden. Ein Land oder ein Unternehmen mit Netto-Null-Emission ist nicht mehr klimanegativ, sondern klimaneutral. Das Erreichen von Netto-Null und Klimaneutralität sind die Ziele, die wir bei Viessmann mit unserer Klimastrategie anstreben.

Unsere Antwort auf den Klimawandel

Angesichts des akuten Klimawandels und da Viessmann schon immer für Veränderungen offen war, steht für uns fest: Wir können und müssen mehr dafür tun, nachhaltige Heizungs-, Kühlungs- und Lüftungstechnologien für alle in großem Umfang bereitzustellen. Wir können und müssen mehr dafür tun, unsere eigenen Betriebsabläufe zukunftsfähig zu machen. Wir können und müssen mehr tun für eine Systemtransformation in Richtung Netto-Null. Das ist es, was wir mit unserer Klimastrategie „LEAP to Net Zero“ bezwecken. 

LEAP

Wir streben Richtung Netto-Null.

Die Zukunftsvision, die wir mit unserer Klimastrategie "LEAP to Net Zero" erreichen wollen.

Lead 

Wir führen, indem wir mit gutem Beispiel vorangehen.

Unsere Betriebsabläufe zeichnen sich aus durch null Emissionen, Regenerativität, Zirkularität und Einbettung in gesunde Ökosysteme.

Empower

Wir befähigen Menschen zu handeln.

Dank unserer zahlreichen Klimalösungen können Menschen ihre CO2-Emissionen radikal senken und zu Prosumenten werden.

Advocate

Wir fördern und unterstützen eine Bewegung.

Mitarbeiter und Partner werden zu Klimahelden. Unsere Marke wird Partner des Vertrauens für Klimamaßnahmen. Wir werden Vordenker für Klimapolitik.

Partner

Durch Partnerschaften erzielen wir größere Wirkung.

Lieferanten und Partner werden ermächtigt, ihre CO2-Emissionen radikal zu senken. Die Region rund um unseren Hauptsitz wird das Netto-Null-Ziel erreichen. Unsere Unternehmens- und Innovationstätigkeit wird das Netto-Null-Ziel unterstützen.    

Das Bild zeigt die Viessmann Klimastrategie als System.

Unsere Klimastrategie für die Systemtransformation

Der Blick auf unsere Klimastrategie „LEAP to Net Zero“ aus einer Systemperspektive zeigt, dass wir die Transformation nicht nur im eigenen Betrieb anführen. Mit unserer Klimastrategie wollen wir zum einen uns selbst verändern und zum anderen die Systemtransformation in Richtung Netto-Null anführen. 

Was bedeutet Systemtransformation für die Baubranche?

Ein transformiertes Nullenergie-Gebäudesystem hebt sich durch drei besondere Eigenschaften hervor:

  • Dekarbonisierung: Als primäre Energiequelle für den gesamten Wohnbereich wird erneuerbare Energie eingesetzt.
  • Dezentralisierung: Elektrizitäts- und Wärmeerzeugungssysteme sind zwar dezentraler, aber stärker vernetzt
  • Digitalisierung: Energie- und Wärmeerzeugung und -verbrauch werden durch digitale Lösungen optimiert. 
Das Bild zeigt die von Viessmann geplanten CO2-Emissionen bis 2050 als Grafik.

Das Klimaziel für unsere Betriebsabläufe

Entsprechend unserer Klimastrategie verpflichten wir uns, bei unseren Betriebsabläufen das Netto-Null-Ziel bis 2050 zu erreichen (Lead). Unser erstes konkretes Klimaziel besteht darin, die Emissionen aus unseren eigenen Betriebsabläufen bis 2030 in absoluten Zahlen um mindestens 48 % zu senken (GHG-Emissionen in Scope 1 und 2 gegenüber 2019).* Das bedeutet, trotz unseres hohen Wachstums, eine Senkung von 75 % gegenüber 2005.

Das Bild zeigt die durch Viessmann Produkte eingesparten Emissionen in den kommenden zehn Jahren.

Klimaziel für unsere Wertschöpfungskette

Außerdem verpflichten wir uns so, Menschen, Partnern und Lieferanten die radikale Senkung ihrer CO2-Emissionen zu ermöglichen (Empower, Partner). Zur Senkung der Emissionen bei der Bereitstellung unserer Materialien und der Verwendung unserer Produkte setzen wir uns ein zweites Klimaziel: eine Senkung der GHG-Emissionen in Scope 3 um mindestens 55 % in Bezug auf die wirtschaftliche Intensität bis 2030 (gegenüber 2019).*

Das Bild zeigt das Cover des Viessmann Klimareports.
Download

Viessmann Klimareport

Wie wir eine Systemtransformation zum Nullenergiehaus anführen.

Den vollständigen Klimareport auf Englisch lesen!

* Durch Verwendung der zwei international anerkannten Bilanzierungsstandards Greenhouse Gas Protocol und Science Based Targets initiative (SBTi; Ziel Validierung ausstehend) stellen wir sicher, dass die Ziele der Begrenzung des weltweiten Temperaturanstiegs auf 1,5 °C entsprechen.