Marke Viessmann

Wir denken Design bei allem mit, was wir tun

Seit 1965 steht der unverwechselbare Namenszug mit dem Doppel-S für die Marke Viessmann. Unser Erfolgsgeheimnis gestern, heute und in den kommenden Jahren: Wir wollen unsere Markenidentität genau kennen und sie behutsam weiterentwickeln.

Markenentwicklung von Viessmann
Unternehmensgrundsätze als Kunstwerke: Die Arbeiten des Grafikers Anton Stankowski haben das Unternehmen geprägt

Unsere Markenpersönlichkeit ist Ausdruck unseres Selbstverständnisses. Die Viessmann Unternehmenswerte – teamorientiert, verantwortlich, unternehmerisch – wirken dabei nach innen als Richtschnur im Arbeitsalltag unserer Mitarbeiter. Nach außen definieren sie den hohen Anspruch an unsere Produkte und Services, aber auch an unser Verhalten gegenüber unseren Partnern und Kunden.

Unser Design ist nicht nur Ausdruck unseres hohen Anspruchs an die Qualität und Zuverlässigkeit unserer Produkte. Die klare Formensprache bietet unseren Kunden auch eine Orientierung bei der Nutzung unserer Geräte und Lösungen in einem technisch immer komplexer werdenden Umfeld.

Produkt und Design sind eng verzahnt

Bereits in den 1960er-Jahren erkannte Dr. Hans Viessmann, dass gute Produkte allein nicht ausreichen: Der Erfolg eines Unternehmens hängt auch von einer klaren, ganzheitlichen Markenidentität ab. Gemeinsam mit dem Konstruktivisten und Grafikpionier Anton Stankowski entwickelte er 1965/66 ein konsistentes Corporate Design. Es ist klar, prägnant und schnörkellos und prägt unser Auftreten bis heute. Dabei ist Auftreten ganz umfassend gemeint, denn die Vorgaben des Corporate Designs beschränken sich nicht nur auf unsere Produkte, sondern gelten für das ganze Unternehmen – von den Firmengebäuden über die Bürogestaltung und Messeauftritte bis zum Geschirr in der Kantine. Unsere Bilder-Datenbank führt zahlreiche Beispiele auf.

Stankowski orientierte sich bei der Gestaltung an den Ideen des Bauhauses und ging nach der Devise vor: weglassen, vereinfachen, versachlichen, vermenschlichen. Für Viessmann schuf er neben der Unternehmensfarbe „Vitorange“ auch den weltweit bekannten Schriftzug mit dem übereinandergestellten Doppel-S, der noch heute unsere Visitenkarte ist. Das Doppel-S ist angelehnt an den spiralförmigen Wärmetauscher, der ein wesentlicher Bestandteil klassischer Brennertechnologien ist.

Das Bild zeigt den Viessmann-Schriftzug von Anton Stankowski
Den Viessmann Schriftzug entwickelte der Grafikpionier Anton Stankowski

Parallel dazu entstand in den 1960er-Jahren eine visuelle Linie für das Viessmann Produktdesign. Hans Gugelot, Dozent an der renommierten Hochschule für Gestaltung in Ulm, entwickelte das damals noch recht unbekannte Konzept des modularen Industriedesigns. 1967 kamen mit den Viessmann Heizkesseln zum ersten Mal Design und zwei Jahre später auch Farbe in die Heizungskeller. Bis dahin waren Heizkessel grau oder industriegrün gewesen, nun wurde „Vitorange“ zur neuen Standardfarbe. Gutes Design begleitet uns seither und bis heute werden unsere Produkte regelmäßig mit renommierten Designauszeichnungen prämiert – so zum Beispiel mit dem iF GOLD AWARD 2019 für das neue liCasing Design des Vitodens 300.

Das Bild zeigt den eigens von Karl Duschek entwickelten Viessmann Signature Font
Basierend auf der Wortmarke hat Karl Duschek 1998 einen eigenen Viessmann Signature Font entwickelt, damit unsere Produktnamen ein klareres Erscheinungsbild bekommen

Hauptmerkmal unseres von Stankowski entwickelten Corporate Designs ist die funktionelle Grafik. Wir nutzen Mathematik und Geometrie und entwerfen schnörkellos, denn die Technik in unseren Produkten überzeugt. Einfache Produkte für komplexe Systeme sind eines unserer Prinzipien. Die Designer und Produktmanager, die bei Viessmann arbeiten, operieren deshalb heute von Beginn an Hand in Hand. Ausgangspunkt ist für uns immer der Nutzer mit seinen Bedürfnissen. Zu diesen Bedürfnissen gehört dabei nicht nur eine leichte Bedienbarkeit unserer Produkte, sondern auch gut lesbare und verständliche Informationen über sie. Stankowski hat beispielsweise eine Reihe von Icons entwickelt, die es unseren Kunden erleichtern, technische Vorgänge zu begreifen.

Das Bild zeigt verschiedene Broschürencover von A. Stankowski
Broschürencover mit funktionellen Grafiken von A. Stankowski, welche die komplexe Technik hinter den Produkten visuell einfach erklären

Leitfaden für eine starke Marke

Im Zuge der digitalen Transformation unseres Unternehmens hat das Viessmann Designteam das Stankowski-Erbe umsichtig für die heutigen Anforderungen erweitert. Dabei wurde die Beziehung einzelner Sub-Brands unserer Markenfamilie herausgestellt und Klarheit geschaffen, etwa durch neue Schriftarten für digitale Produkte. Stankowskis funktionale Grafik wurde für den Einsatz auf digitalen Interfaces weiterentwickelt und trägt so zu einem dynamischen, interaktiven und vor allem zukunftsweisenden Nutzererlebnis bei. Im Fokus steht dabei – wie damals bereits – komplexe Zusammenhänge für den Nutzer einfach aufzubereiten.

Im Zuge der Überarbeitung ist ein detaillierter Leitfaden zur Marke Viessmann entstanden: der Viessmann Brand Guide. Das modulare Konzept ermöglicht es, den Markenauftritt gemeinsam mit unseren Mitarbeitern und Partnern stetig weiterzuentwickeln und in immer neue Zusammenhänge zu übersetzen.

Das Bild zeigt ein Team, das sich mit den Händen berührt, als Symbol für Teamgeist.
Wie wir handeln

Engagement im Sport

Auch Sponsoring ist fester Bestandteil der Marke Viessmann. Seit 1993 engagieren wir uns in verschiedenen Bereichen – insbesondere im Wintersport.

Unsere Sponsoring-Aktivitäten