Maaz Aslam Khan

Ich suche immer nach neuen Herausforderungen.

Maaz Khan war auf der Suche nach einem Unternehmen, das versteht, was Digitalisierung bedeutet. Statt im Silicon Valley landete er bei Viessmann in Nordhessen. Dort arbeitet er mit an der Strategie, die das Familienunternehmen fit für die Zukunft machen soll.

Das Bild zeigt Maaz Aslam Khan in seinem Büro.

Maaz Aslam Khan hat einen Job, der ihn permanent auf Trab hält. Er ist Strategic Assistant to the CEO, also so etwas wie die rechte Hand von Unternehmenschef Max Viessmann. Dazu muss man wissen: „Max ist ein sehr aktiver CEO, voller Kreativität und Energie“, sagt Maaz. Seine Aufgabe ist es, „zu jeder Zeit alle Fäden der strategischen Entwicklung in der Hand zu halten“. Auch das ist eine Herausforderung in einem Unternehmen, das in Zeiten des Klimawandels und der Energiewende daran arbeitet, die Lebensräume der zukünftigen Generationen zu gestalten.

Die Transformation ist noch lange nicht abgeschlossen und hier im Headquarter habe ich einfach mehr Impact.

Maaz Khan // Strategic Assistant

Dabei ist der 29-Jährige genau dort, wo er hinwollte. „Ich habe nach einem Unternehmen gesucht, das sich voll und ganz auf die digitale Transformation konzentriert. So habe ich Viessmann entdeckt“, sagt er. „Viele Firmen beschäftigen sich mit dem Thema. Aber nur wenige treiben es so umfassend voran.“ Und noch etwas überzeugte ihn, im November 2016 bei Viessmann im nordhessischen Allendorf (Eder) anzuheuern: „Ich bekam die Chance, ganz nah mit dem CEO der Firma zu arbeiten, dessen Nachname auch noch Viessmann war“, erzählt Maaz. „Das war sehr reizvoll für mich.“ Als Strategic Assistant begleitet er Max zu den wöchentlichen Vorstands-Meetings, die er auch intensiv vorbereitet und die richtigen Themen auf die Agenda bringt. Anschließend sorgt er dafür, dass die im Vorstands-Meeting diskutierten Themen an den richtigen Stellen in der Organisation ankommen und umgesetzt werden.

Die Digitalisierung vorantreiben, das ist sein Thema

Seit Maaz dabei ist, wird in den Viessmann Vorstands-Meetings englisch gesprochen. Maaz kommt aus Lahore in Pakistan, ging zum Studium nach Turku in Finnland, weil Nokia damals das Maß aller Dinge in Mobile Technology war. 2016 kam er zu Viessmann und stieß zunächst in der Digital Task Force viele Themen mit an. „Wir haben verrückt viele Projekte gemacht“, sagt er. Dann übernahm er die Leitung des internen Lern- und Entwicklungsprogramms. „Wir hatten verschiedene Schulungsprogramme, aber nichts war digital.“ Das ist inzwischen anders: Digital Enablement and Education Program, kurz DEEP, heißt die Plattform heute und vermittelt digitale Expertise an die Mitarbeiter, die zuvor keine Berührung damit hatten.

Später war Maaz auch beim Aufbau der Business-Einheit VC/O dabei und arbeitete dreieinhalb Monate im Business Development. „Ich habe die Schwerpunkte M&A und Proptech mitentwickelt.“ Dann wechselte er ins Innovationsmanagement, wo es seine Aufgabe war, Start-ups zu finden, mit denen Viessmann zusammenarbeiten kann. Ziel war es, auf diese Weise die Unternehmenskultur positiv zu verändern und in Open Innovation Projects Entwicklungsprozesse zu beschleunigen.

Maaz' Mission ist noch nicht beendet

Und obwohl viele Leute bei Start-ups und Digitalisierung eher an Berlin als an Nordhessen denken, ist Maaz in Allendorf (Eder) geblieben. „Ich wollte das so“, erklärt er. Seit Juni 2019 ist er verheiratet und wohnt mit seiner Frau im nahe gelegenen, aber noch kleineren Dodenau. „Allendorf is a great place to work“, findet Maaz. „Das mag für manche Leute verrückt klingen. Aber in Finnland habe ich mich daran gewöhnt, in einer ruhigen und friedlichen Umgebung zu leben. Ich mag es hier.“ Sein Hauptgrund jedoch ist: „Die Transformation ist noch lange nicht abgeschlossen und hier im Headquarter habe ich einfach mehr Impact.“

Allendorf is a great place to work.

Maaz Khan // Strategic Assistant

Viele junge Leute arbeiten bei Viessmann inzwischen in strategischen Positionen. Und überhaupt: „29, das ist doch nicht mehr jung“, sagt Maaz. Regelmäßig führt er alle paar Monate mit seinem Chef Gespräche zu seinen persönlichen Zielen und seiner Entwicklung. Im Individual Development Plan (IDP) legen sie dann fest, was Maaz im laufenden Jahr erreichen will. Eines steht dabei außer Frage: „Ich suche immer nach neuen Herausforderungen.“ Und die findet er bei Viessmann weiterhin. Seine Mission „is not yet completed“.

Viessmann Mitarbeiter in der Produktion

Finde deinen Job bei Viessmann

Bei Viessmann geht es nicht einfach nur um einen Job. Wer hier arbeitet, gestaltet mit, wie wir morgen leben werden. Innovations- und Teamgeist sowie Verantwortung übernehmen, sind ebenso gefragt wie Fachwissen und moderne Arbeitsweisen.

Hier geht's zur Jobsuche

Weitere Familienmitglieder